Erfahren Sie mehr über edisonn

Häufig gestellte Fragen

Wir hoffen mit unseren FAQ den Großteil Ihrer Fragen beantworten zu können. Für weitergehende Informationen können Sie uns jederzeit gerne eine 
E-Mail schreiben oder uns anrufen.

Beratungshaus / Berater

Wie kann ich dem Beratungspool beitreten?

edisonn lädt alle interessierten Unternehmensberatungen, freien Berater sowie Industrieexperten ein, sich für unseren Beratungspool zu bewerben.

Hierzu bitten wir Sie, sich zunächst für unseren Mitgliederbereich zu registrieren. Im Anschluss daran können Sie Ihr individuelles Partner-Profil erstellen. Ein präzise ausgefülltes Beratungsprofil, das Ihre Kompetenzen bestmöglich widerspiegelt, ist die Grundlage für eine Zulassung zu unserem Beratungspoolund ein Matching mit spezifischen Kundenanfragen bzw. Ausschreibungen.

Es gibt für Sie kein Risiko edisonn beizutreten – es gibt keine Abonnement-Gebühr oder eine Mindestzahl an Projekten, welche Sie über edisonn annehmen müssen.

Was sind die Auswahlkriterien bei der Zulassung als edisonn-Partner?

- Beratungshäuser: Sie sind erfolgreich im Beratungsmarkt positioniert und verfügen über spezielle Branchen- und Lösungskompetenzen, charakterstarke und integere Teams sowie belastbare Referenzprojekte und -kunden.

- Freie Berater & Industrieexperten: Sie sollten an einer renommierten Universität studiert haben und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einem anspruchsvollen Beratungsumfeld (Strategieberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Investmentbank etc.) oder mindestens 8 Jahre Berufserfahrung mit dezidiertem Industrie- und Funktionsschwerpunkt aufweisen.

 

Wie mache ich mein Profil so attraktiv wie möglich?

Wir bitten Sie, die Unternehmens- bzw. Beraterprofile so ausführlich und präzise wie möglich auszufüllen. Stellen Sie dabei auch ihre Spezialisierung in Bezug auf Branchen und Funktionen dezidiert und ehrlich heraus. Nur so können Sie eine hinreichende Differenzierung zu den anderen Beratungen auf unserer Plattform erzielen. Wir prüfen Ihre Angaben auch im persönlichen Gespräch und verfeinern Ihr Kompetenz- sowie Stärken-/Schwächenprofil im Laufe der Zeit durch das erhaltene Projektfeedback der Kunden.

Hinterlegen Sie auch die (durchschnittlichen) Tagessätze zu welchen Sie Projekte tatsächlich anbieten können. Hoch oder niedrig „pokern“ führt auf unserer Plattform nicht zu einer (nachhaltig) erfolgreichen Vermittlung.

Wieviel Zeit habe ich für einen Projektvorschlag nach dem Erhalt einer Kundenanfrage?

Sie erhalten von uns (je nach Projekttyp und Dringlichkeit) telefonisch oder per E-Mail die Information, dass Sie ausgewählt wurden, dem Kunden einen Projektvorschlag für seine Problemstellung zu unterbreiten. In Abhängigkeit von der Erwartungshaltung bzw. den Zeitvorgaben des Klienten haben Sie wenige Tage oder Wochen Zeit einen Projektvorschlag (Projektskizze, Zeitplan, geplantes Team etc.) zu erstellen und an edisonn zu übermitteln. Nach einem kurzen Eignungs-Audit durch uns wird der Projektvorschlag samt Ihrem Beratungsprofil an den Kunden weitergeleitet.

Was ist, wenn ich Rückfragen zum Projektbriefing habe?

Wir leiten Ihnen nur solche Klientenanfragen weiter, von denen wir überzeugt sind, dass diese detailliert und präzise genug formuliert sind, um einen passenden Projektvorschlag erstellen zu können. Wenn wir davon (noch) nicht überzeugt sind, nehmen wir die Klienten bei der Erstellung des Briefings „an die Hand“. Sollten Sie dennoch Rückfragen haben, können Sie diese an uns stellen und wir versuchen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Uns ist bewusst, dass der erste Projektvorschlag häufig nicht 1:1 zum konkreten Projektangebot führt. Zur Feinabstimmung der Projektinhalte und Fixierung der Rahmenbedingungen der Vertragsinhalte haben Sie Gelegenheit, wenn ein Kunde Ihren Projektvorschlag in die engere Auswahl nimmt und Sie persönlich einlädt.

Was erwartet mich, wenn der Klient mich für ein persönliches Kennenlernen zur Feinabstimmung auswählt?

Generell läuft die Feinabstimmung und somit der Weg zur Vertragsgestaltung und zum Vertragsabschluss von Klient zu Klient unterschiedlich ab. Manchmal können Sie der einzige relevante Kandidat für die Übernahme des Beratungsauftrages sein, manchmal werden Sie sich in einem Pitch anderen Kandidaten gegenüber behaupten müssen. In seltenen Fällen können Feinabstimmung und Fixierung des finalen Projektangebotes telefonisch und per E-Mail erfolgen – meistens jedoch geschieht dies face-to-face mit dem Kunden.

Was passiert, wenn sich im Zuge der Feinabstimmung die Rahmenbedingungen des Projekts ändern?

Es kommt regelmäßig vor, dass die Inhalte zwischen Projektvorschlag und finalem Projektangebot mehr oder weniger stark voneinander abweichen, um den Vorstellungen des Klienten bestmöglich entsprechen zu können. Nach der persönlichen Vorstellung klären Sie die finale Auftragsklärung und -gestaltung bilateral mit dem Klienten. Sie sind lediglich dazu verpflichtet edisonn das letztlich tatsächlich erhaltene Beratungshonorar anzuzeigen, da hiervon die Höhe der von Ihnen zu entrichtenden Provision an edisonn abhängt.

Wie erfolgt die Vertragsgestaltung?

Die Vertragsschließung erfolgt direkt mit dem Klienten – ganz so, wie Sie es in Ihren bisherigen Geschäftsaktivitäten auch gewohnt sind.

Im Vergleich zu anderen Marktplätzen zur Vermittlung von Unternehmensdienstleistungen möchten wir unsere Kunden nicht in ein vertragliches „Standard-Korsett“ zwingen. Die Beratungsleistung ist häufig ein höchst individuelles und sensibles Produkt und wir möchten durch unsere Funktion als Intermediär keine unnötigen Transaktionskosten für unsere Kunden produzieren.

Mit edisonn schließen Sie einen separaten Rahmenvertrag, der Sie zur Abführung einer Vermittlungsprovision verpflichtet: Auf jede Rechnungsstellung an den Klienten, knüpft sich ein an edisonn zu leistender Zahlungsanspruch in Abhängigkeit vom jeweiligen Netto-Rechnungsbetrag vor Nebenkosten zzgl. Umsatzsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe. Die Vermittlungsgebühr reduziert sich bei Erreichen bestimmter Schwellenwerte innerhalb eines Zeitraumes von 18 Monaten und einer Zusammenrechnung des konkreten Projektes und weiterer Folgeprojekte. Die Staffelung der Schwellenwerte für die zu zahlende Vermittlungsgebühr lautet wie folgt:

  • Gesamtvolumen EUR 1,00 bis 50.000,00: insgesamt 9,5% Vermittlungsgebühr,
  • Gesamtvolumen EUR 50.000,01 bis 250.000,00: insgesamt 8,0% Vermittlungsgebühr,
  • Gesamtvolumen EUR 250.000,01 bis 500.000,00: insgesamt 6,0% Vermittlungsgebühr und
  • Gesamtvolumen ab EUR 500.000,01: insgesamt 5,0% Vermittlungsgebühr.

Wie funktioniert die Bezahlung der Provision an edisonn?

Die Bezahlung der Provision erfolgt ganz einfach: An jede Rechnungsstellung, die Sie an den Klienten richten, knüpft sich ein Zahlungsanspruch gemäß der vorangehend genannten Staffelung. Jede Rechnungsstellungen an den Klienten zeigen Sie uns unaufgefordert in Textform an. Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen ab Zahlungseingang vom Klienten bei dem Consultant zu zahlen.

Warum wird meine Beratungsleistung durch den Kunden beurteilt?

Nach Abschluss eines Projektes wird ein umfassendes Feedback des Kunden über die Zufriedenheit mit der Beratungsleistung eingeholt.

Selbstverständlich haben Sie Einsicht in dieses Feedback und wir möchten uns mit Ihnen dazu austauschen. Was lief gut? Was sollte nächstes Mal noch besser laufen?

Ihr Anspruch sollte es sein, es mit jedem Projekt noch besser zu machen, um noch mehr Kundennutzen stiften zu können. Dies führt zu mehr Leistungsfähigkeit Ihrer Organisation im Allgemeinen und mehr vermittelten Aufträgen über edisonn im Speziellen.

Welche Auswirkungen hat das erhaltene Feedback für meine Rolle bei edisonn?

Das Feedback durch die Klienten ist ein wichtiger Faktor bei der Vergabe von Kundenanfragen. Je besser die Gesamtbewertung aus Ihren Feedbacks, desto größer die Wahrscheinlichkeit für weitere Projekte angefragt zu werden.

Sollte sich ein schlechtes Feedback wiederholen, behalten wir uns vor einzelne Mitglieder von unserer Beratungsplattform auszuschließen.

Kann ich mit einem Klienten, mit dem ich über edisonn zusammengefunden habe, später bilateral weiterarbeiten?

Wenn Sie gute Beratungsarbeit leisten, freuen wir uns, wenn Sie wiederholt vom gleichen Kunden angefragt werden. Falls Sie (zum Beispiel im Zuge eines Anschlussprojektes) zusammen weiterarbeiten möchten erhebt edisonn für den Zeitraum von 18 Monaten nach erstem Vertragsschluss mit dem Klienten eine Vorstellungsgebühr in Abhängigkeit von der oben genannten Provisionsstaffel. Nach Verstreichen dieser "Provisionsperiode" gehört der Klient Ihnen.

Wie reagiere ich, wenn ein Unternehmen im Zuge einer Zusammenarbeit die Plattform umgehen möchte?

Wenn Sie mit einem Klienten über edisonn zusammenfinden und edisonn bei der Vertragsgestaltung umgehen, ist das nicht zulässig und verletzt unsere AGB und Nutzungsbedingungen. Erfährt edisonn von einem derartigen Fehlverhalten, hat dies Schadensersatzansprüche seitens edisonn und den Ausschluss von unserer Beratungsplattform zur Folge.

Klient

Welche Arten von Projekten können auf edisonn ausgeschrieben werden?

Aufgrund unseres umfassenden, hochqualifizierten Beratungspools finden wir für nahezu jedes klassische Beratungsfeld (Management Consulting) den richtigen Partner bzw. die geeignete Unterstützung für Sie. Beispiele für typische Projekte sind die Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Stärkung der Arbeitgebermarke, Markteintrittsstrategie, (Digitale) Innovationen, Performancemanagement, Mobile Strategie etc.

Wer sind die Beratungshäuser und Experten in edisonns Partner-Pool? Wie werden sie geprüft

Jedes Profil eines Beratungshauses bzw. eines freien Beraters / Experten wird in einem systematischen Audit-Verfahren geprüft. Wichtige Kriterien hierbei sind unter anderem die Einordnung der Kompetenzfelder, die Organisationsstärke, bisherige Referenzprojekte sowie die Beurteilung von Marktpositionierung und Markterfolg. Dies erfolgt sowohl durch datengetriebene Auswertungen anhand (tlw. öffentlich) verfügbarer Informationen, als auch durch vertiefende, persönliche Gespräche mit den Verantwortlichen auf Beratungsseite.

Wie stellt edisonn einen vertraulichen Umgang mit sensitiven Unternehmensdaten sicher?

Vertraulichkeit, Datenschutz und Privatsphäre sind für uns von höchster Bedeutung. Wir teilen unseren Partnern nur jene Unternehmensinformationen mit, zu denen Sie durch die Projektanfrage im Rahmen des Briefings Ihr ausdrückliches Einverständnis gegeben haben. Im Zuge unseres Suchprozesses bleiben Sie bis zur Vorauswahl bzw. dem Erhalt der Beratungs- und Projektvorschläge anonym. Wir erstellen eine anonymisierte Kurzbeschreibung von Ihrem Unternehmen. Gerne unterzeichnen wir auf Ihren Wunsch hin eine Vertraulichkeitserklärung (NDA).

Alle unsere Partner auf Beratungsseite sind zu absoluter Vertraulichkeit verpflichtet. Zudem steht es Ihnen im Falle einer erfolgreichen Vermittlung durch edisonn selbstverständlich frei einen ergänzenden, bilateralen NDA zwischen Ihnen und einem unserer Partner zu schließen. Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Welche Kosten fallen bei Nutzung von edisonn an?

Für Klienten bzw. den Auftraggeber ist unser Service kostenfrei. Bei erfolgreicher Vermittlung entrichten die Beratungen eine Vermittlungsprovision gemäß der auch in diesen FAQ aufgeführten Provisionsstaffel, da diese sich Marketing- und Vertriebskosten sparen und durch edisonn einen breiteren Marktzugang erhalten.

Was passiert nach einer Projektausschreibung?

Nachdem wir gemeinsam Ihr Projektbriefing erstellt haben, machen wir uns für Sie auf die Suche nach geeigneten Beratungshäuser und/oder Experten für Ihr Anliegen. Nachdem diese von uns ausgewählt wurden, erstellen diese Projektvorschläge. Das Abgabedatum hierfür richtet sich nach Ihren Wünschen bzw. der Dringlichkeit Ihrer Anfrage. Nach Erhalt der Beratungs- und Projektvorschläge können Sie Ihre(n) Beratung(en) für den weitere Berücksichtigung auswählen und in die (persönliche) Feinabstimmung gehen. Es folgt die finale Auftragsklärung sowie der Vertragsabschluss mit Ihrer Wunschberatung.

Was muss ich bei einem Projektbriefing beachten?

Aus unserer langjährigen Erfahrung als Unternehmensberater und Industrie-Manager wissen wir um die beidseitig hohe Bedeutung eines guten Projektbriefings. Es ist wichtig, dass Sie sich und uns klar machen, was Sie mit dem Projekt erreichen wollen. Und Sie sollten definieren können, wie viel Ihnen eine Problemlösung wert ist und welcher Zeitrahmen zu beachten ist. Nur wenn wir Ihre Erwartungen genau kennen, können wir Sie auch treffen oder übertreffen.

Wir unterstützen Sie beim Projektbriefing persönlich und Schritt für Schritt.

Wie werden die Beratungshäuser und Experten von edisonn ausgewählt?

Auf Basis Ihrer Projektausschreibung bzw. Ihres Partner-Anfrage wählen unsere Filter-Algorithmen zunächst geeignete Beratungshäuser und/oder Experten aus unserem Partner-Pool für Ihr Anliegen aus. Diese werden im Anschluss nochmals von unserem Team persönlich unter die Lupe genommen. Sollten wir für spezifische Anfragen ad hoc nicht genug geeignete Beratungshäuser bzw. freie Experten in unserem Pool haben, vergrößern wir den Suchradius auf unser erweitertes Netzwerk und sorgen dafür, dass Sie stets nur die passendste Expertise für Ihre Problemstellung vorgeschlagen bekommen.

Die besten „Matches“ werden von uns kontaktiert und um die unmittelbare Erstellung eines Projektvorschlags gebeten.

Die finale Auswahl und Entscheidung über die geeignetsten Köpfe und das beste Angebot liegt selbstverständlich wiederum bei Ihnen.

Was kann ich selbst zum Projekterfolg beitragen?

Als Auftraggeber und Kunde kommt Ihnen bei einem Beratungsprojekt stets eine entscheidende Rolle zur Erreichung des maximalen Projekterfolgs zu. Wichtige Faktoren sind…

- die Bereitstellung ausreichender eigener Ressourcen für das Projekt. Dies umfasst bspw. die Bestimmung eines internen Projektleiters, der für einen Tag die Woche für das Projekt Kapazität hat

- das Sensibilisieren der Organisation für den Beratungsauftrag. Unsicherheit in der Organisation schadet dem Beratungsprozess

- das Sicherstellen einer termin- und qualitätsgerechten Lieferung des Informationsbedarfs der Berater durch die relevanten Wissensträger in Ihrem Unternehmen

- das rechtzeitige „Abholen“ und der Einbezug wichtiger Entscheidungsträger in das Projekt

Warum muss ich am Ende des Projektes Feedback über das Beratungshaus bzw. den Experten an edisonn geben?

Ihr Feedback und das Feedback der anderen edisonn Klienten erhöht die Transparenz über die Qualitäten unserer Partner und deren Stärken-/Schwächenprofil. Zugleich wird sichergestellt, dass Beratungen sich aufgrund Ihres Feedbacks konsequent hinterfragen und weiterentwickeln können. Hierdurch wird sowohl das Leistungsprofil, als auch die Reputation unserer Partner auf dem edisonn-Marktplatz geschärft. Davon profitieren am Ende alle beteiligten Parteien.

Copyright 2019 edisonn GmbH. Alle Rechte vorbehalten
Wie wär's mit einem Cookie? Das könnte eine erste freundliche Geste des Kennenlernens sein. Wir sehen dadurch was Sie interessiert und nutzen das für einen besseren Service rund um unsere Website. Mehr Informationen
Ok